Kultur und Ausgehen

Der Sonnenberg ist ein vielfältiger Schmelztiegel mit kultureller Einzigartigkeit. Er ist Wohn- und Arbeitsort vieler Künstler und Kreativer. Die soziokulturelle Szene ist vielseitig. Freizeit, Bildung und ehrenamtliches Engagement mischen sich mit Kultur.

Ein überregionales Publikum vor allem für Konzerte zieht die Markuskirche an. Denn sie wird nicht vor von der Gemeinde genutzt, sondern auch als Kulturkirche vermietet.

Auch in der katholischen Kirche St. Joseph werden neben Gottesdiensten auch Konzerte angeboten.

Eine Weltsensation ist der „Versteinerte Wald“, der vom Naturkundemuseum Chemnitz unter dem Sonnenberg ausgegraben wird. An der Glockenstraße betreut das Museum eine Grabungsstätte als „Fenster in die Erdgeschichte“.

Wo Brachflächen sind, weil Häuser abgerissen wurden, ist Platz für Graffiti und Skulpturen.

Das Bürgerzentrum in der Sonnenstraße 35, in Eigeninitiative errichtet, ist zu einem bekannten Treffpunkt geworden. Die Räume können für eigene Angebote genutzt werden, auch für Feiern gemietet. Viele Veranstaltungen finden dort statt. Das „Atelier 8-80“ hat hier einen Raum als Zentrum seiner künstlerischen Aktivität gemietet.

Die Kulturkneipe Kaffeesatz in der Zietenstraße 40 bietet ein kulinarisch-kulturelles ehrenamtlich gestaltetes Programm im gemütlich-kleinen Lokal.

In der Zietenstraße 32 in einem neu sanierten Bühnenraum zeigt die Off-Bühne KOMPLEX Theater- und andere Aufführungen.

Der Club Lokomov am Fuße des Sonnenbergs in der Augustusburger Straße 102 veranstaltet auch Konzerte, Parties und Ausstellungen. Die Galerie Hinten im gleichen Gebäude stellt zeitgenössische Kunst aus.

Gegenüber in der alten Sparkasse Zietenstraße 2a lockt der Club Nikola Tesla zu Tanz und Konzerten spät an den Wochenenden.

Weit bekannt sind Parties und Live-Musik im traditionsreichen Subway to Peter an der Peterstraße 1 / Ecke Dresdener Straße.

Ruhiger geht es im Alexxanders an der Ludwig-Kirsch-Straße 9, zu, dem Hotel und Restaurant mit Business-Lounge. Im Sommer kann man sich auf der Terrasse im begrünten Innenhof bewirten lassen.

Jeden Nachmittag öffnet der Club Heinrich an der Heinrich-Schütz-Straße mit Freizeitangeboten für Menschen mit Behinderungen.

Diese wenigen Tipps sollen anregen, selbst Empfehlungen abzugeben. Alle Veranstaltungstermine, die der Redaktion gemeldet werden, stehen im Kalender.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go to Top