Geschichte

Geschichte vor der Haustür ist hier intensiv zu erleben: Von der Zeit, als ein Vulkanausbruch hier im Boden versteinerte Schätze hinterließ, über die Gründerzeit bis zu heutigen Veränderungen. Die AG Sonnenberg-Geschichte hilft dabei.

Stolperstein für Curt Schubert gestohlen

Eckart Roßberg traute seinen Augen nicht:  An der Münchner Straße 31 war statt des Stolpersteins zur Erinnerung an ein NS-Opfer nur noch eine Lücke im Pflaster.  (mehr …)

Mitstreiter*innen für Chemnitz liest am 10.Mai gesucht

Am 10. Mai 2022 liest das demokratische Chemnitz von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang und an elf Orten in der Stadt aus verbrannten Büchern und unterdrückter Literatur. (mehr …)

Ein Wahrzeichen auf dem Sonnenberg – Von der Fahrzeuglampenfabrik Hermann Riemann zu Luxus-Wohnungen

Auf Sonnenberg-online und im Sonnenberger wurde mehrfach über die Geschichte der Fahrzeuglampenfabrik Hermann Riemann Metallwaren berichtet (mehr …)

Bilder im Dialog – Dialog der Bilder Die Pestalozzistraße

Den Verein Atelier 8-80 gibt es noch – trotz Corona, Pandemie und Altersmucken! Wir planen für die Kulturhauptstadt 2025 eine Ausstellung (mehr …)

Chemnitzer Friedenstag

Der Chemnitzer Friedenstag am 05. März anlässlich der Zerstörung von Chemnitz im 2. Weltkrieg, diesmal auch im Gedenken an den Krieg in der Ukraine, (mehr …)

Die Geschichte der Stadtwirtschaft in der Jakobstraße 46 von 1890 bis 1945

Am 29. Dezember 1890 wurde die Chemnitzer Dünger-Abfuhr-Gesellschaft als Aktiengesellschaft mit einem Kapital von 500.000 Mark mit städtischer Beteiligung gegründet. (mehr …)

Die Bäckerei Peuckert, Reinhardtstraße 41

Erstaunlich, welch leckere Vielfalt uns heute aus den Auslagen der Bäckereien entgegenlacht, dabei hat jeder Bäcker seine Spezialitäten. (mehr …)

Neue Stolpersteine für Opfer der NS-Zeit Rotstein und Wilhelmi

Am 6. Mai 2021 wurden 27 neue Stolpersteine verlegt, drei davon auf dem Sonnenberg. (mehr …)

AG Geschichte: Ist das noch wichtig oder kann das weg?

In Abwandlung der Wertschätzung „Ist das Kunst oder kann das weg?“ soll diese Betrachtung zur Diskussion beitragen, was mit dem Ausstellungsmaterial zur Sonnenberg-Geschichte passieren soll. (mehr …)

Sonnenuhr

Die Sonnenuhr erstrahlt wieder

Am 26. April verliehen ihr Mitarbeiter der Opitz Metallbau GmbH den letzten „Schliff“ – der wieder instandgesetzten Sonnenuhr an der Kreuzung der Martinstraße mit der Sonnenstraße. (mehr …)

Go to Top