Kultur

Der Sonnenberg ist ein vielfältiger Schmelztiegel mit kultureller Einzigartigkeit. Hier ein Überblick, wo was los ist.

Ballett-Uraufführung auf dem Lessingplatz: Beweg DEIN Quartier!

Der Lessingplatz ist Schauplatz eines internationalen modernen Tanzfestivals. Termine: 16.6.-18.6., jeweils  15.30 + 16.30 Uhr. (mehr …)

Graffiti-Kunst im „Substanz“ 

Das Kinder- und Jugendhaus „Substanz“ hatte zwei erfahrene Amateur-Graffitikünstler beauftragt, die zwei großen Container, die seit zehn Jahren keine neue Farbe mehr gesehen hatten, neu zu gestalten. (mehr …)

Kulturhauptstraße 2.0 – Tag der Nachbarn

Auf dem Sonnenberg entsteht eine Straßengalerie, auf der sich viele Sonnenberg-Aktive präsentieren und die trotz Corona-Einschränkungenzum Flanieren einlädt.

(mehr …)

Beet

Alles neu macht nun der Mai – die Blumenuhr

Eine der prämierten Nimm Platz Pro­jekte im Rahmen der erfolgreichen Chemnitzer Kulturhauptstadtbewerbung ist die „Blu­menuhr“ an der Kreuzung Sonnenstraße/Martinstraße. (mehr …)

Marienvesper: Großes Konzert

Am Pfingstsonnabend, dem 22. Mai 2021, soll um 17 Uhr per livestream (www.t1p.de/Marienvesper) kostenlos aus der St. Markuskirche ein seit mehr als zwei Jahren konzipiertes Konzertprojekt gesendet werden. (mehr …)

Sonnenuhr

Die Sonnenuhr erstrahlt wieder

Am 26. April verliehen ihr Mitarbeiter der Opitz Metallbau GmbH den letzten „Schliff“ – der wieder instandgesetzten Sonnenuhr an der Kreuzung der Martinstraße mit der Sonnenstraße. (mehr …)

Kopf Skulptur

Don Bosco Stiftung zeigt Könige zum Anfassen

Die Don Bosco-Stiftung Chemnitz – eine Chance für junge Menschen – fördert das Don Bosco Haus in Chemnitz. Mit einem Programm ab 2. Mai in der Jakobikirche thematisiert sie die Menschenwürde. (mehr …)

Logo

Kultur-Transporter für Chemnitz

Das KulturTragWerk Sachsen e.V. auf dem Sonnenberg möchte einen Transporter anschaffen, der Kulturschaffenden kostenlos zur Verfügung steht. Bis 20. Mai wird dafür Geld gesammelt. (mehr …)

Neuer Anblick: Die vergessenen Haustüren

In einer der letzten Ausstellungen der Galerie „DenkArt“ konnte man sie besichtigen – Fotos der Betonabgüsse von Haustüren, die der Künstler Ralph Siebenborn zur Verfügung gestellt hatte. Die Fotos zeigen sie noch unversehrt, noch nicht übersprüht mit einem stadtweit verbreiteten „tag“, dessen Urheber leicht zu ermitteln wären. (mehr …)

Der Kulturverein denkART e.V. im Corona -Lockdown

Corona hat auch die Planung und Realisierung der Aktivitäten des Kulturvereins denkART e.V. im Jahre 2020 über den Haufen geworfen. Hier die Pläne für 2021! (mehr …)

Go to Top