EFRE-Projekte

In den Sonnenberg flossen bis 2012 beträchtliche Fördermittel aus der EU im Rahmen der EFRE-Förderung. Zum Beispiel

  • für die Sanierung der Jahnbaude an der Fürstenstraße 87
  • Fenster in die Erdgeschichte
  • Sanierung der Kitas Tschaikowskistraße 9 und Sebastian-Bach-Straße 21
  • Ausbau Begegnungsstätte Hainstraße
  • Fonds wie der Stadtteilverfügungsfonds,
  • die Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen,
  • das Gewerbe- und Geschäftstraßenmanagement,
  • das Projekt Sonnenberg-Image,
  • die Öffentlichkeitsarbeit,
  • die Projektkoordination.

In der Förderperiode 2014 – 2020 heißt die Strategie der EU »Europa 2020«.

Die Strukturfonds (EFRE und ESF) helfen, Unterschiede zwischen ärmeren und reicheren Regionen auszugleichen. Sachsen stehen von 2014 bis 2020 dafür rund 2,7 Milliarden Euro zur Verfügung. Die Stadt Chemnitz wird ein großes Gesamtgebiet aus mehreren Teilgebieten für Förderanträge ausweisen. Der Sonnenberg ist als Teilgebiet geplant. Ende 2014 ist der Stadt, dass Beratungen zu den vorliegenden Projektanträgen zwischen den Ämtern stadtverwaltungsintern stattgefunden haben, die geplanten Kofinanzierung sind in die vorläufige Haushaltsplanung eingeflossen. Die Fördermittel werden vom Freistaat 2015 zur Verfügung gestellt. Weitere Vorschläge können jedoch noch gemacht werden – an das Stadtteilmanagement oder direkt an die betroffenen Ämter.

Infos zum Stand der Fördermittelausschreibung auch auf www.sachsen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go to Top