Schulen

Wir stellen hier die beiden Grundschulen am Sonnenberg vor: die Grundschule Sonnenberg in der Ludwig-Kirsch-Straße und die Gotthold-Ephraim-Lessing-Grundschule in der Reinhardtstraße. Beide Schulen haben einen gemeinsamen Schulbezirk. Das bedeutet, Sie als Eltern können entscheiden, in welcher der beiden Schulen Sie Ihr Kind anmelden möchten.

Für Kinder mit besonderem Förderbedarf gibt es das Förderzentrum zur Lernförderung “Johann Heinrich Pestalozzi”. Hier lernen Kinder der 1. bis 9. Klasse. Die Pestalozzi-Schule hat einen aktiven Förderverein, in dem sich Lehrer, Eltern und Freunde der Schule engagieren.

Für Eltern, die eine christliche Erziehung ihrer Kinder wünschen, stellt sich das Evangelische Schulzentrum Chemnitz in der Tschaikowski-Straße als Alternative dar.

Wie geht es weiter?

In der Uhlandstraße 2 – 4 / Ecke Fürstenstraße direkt an der Bushaltestelle ist die Georg-Weerth-Mittelschule.

Auf der Humboldthöhe im Gebäude der ehemaligen Humboldtschule befindet sich das Johannes-Kepler-Gymnasium. Die Schule hat ein naturwissenschaftliches Profil, nach einer Prüfung kann auch eine vertieft mathematisch-naturwissenschaftliche Ausbildung gewählt werden. Viele gewinnen Preise beim Wettbewerb „Jugend forscht“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go to Top