Der industrielle Sonnenberg vor 100 Jahren

Ausstellungstafeln „Der industrielle Sonnenberg vor 100 Jahren“

10.-27. September 2015 in der Sachsenallee

0 AG Sonnenberg-Geschichte – Vorstellung

1 Theodor Wiedes Maschinenfabrik, Dresdner Str. 50

2 Standort Wex & Söhne / Gnauck, Dresdner Str. 34 und 36

3 Druckerei Landgraf, Dresdner Str. 38

4 Schlacht- und Viehhof, Thomas-Mann-Platz 1 und 2

5 Sächsische Werkzeugmaschinenfabrik Bernhard Escher AG, August-Bebel-Str. 7-13 und Gellertstr. 3

6 Genossenschaftsmolkerei, Forststr. 16 und gegenüber

7 Feuerwehr- und Turngeräte Dietrich & Hannak, Hainstr. 100

8 Louis Neubauer, Heinrich-Schütz-Str. 50, Areal Beethoven-, Paul-Gerhardt-Str., Heinrich-Schütz- und Hofer Str.

9 Alban Ludwig, Fürstenstraße 21 / 23

10 Riemann, Fürstenstraße 83

11 Ziegelwerke Dietzel, Kleingartenanlage „Freiheit“, Kreuzung Bayreuther- /Sebastian-Bach-Str.

12 Möbelfabrik Leistner, Tschaikowskistr. 20-24

13 Eisengießerei Seidel / Zenker, Augustusburger Str. 29-31, zwischen Jäger- und Augustusburger Str.

14 Industriestandort an der Martinstraße / Augustusburger Straße

15 Federnfabrik Riedel, Augustusburger Str. 165

2 comments

  • H. Malech (2 Jahren)

    Für alle Interessierten,
    Auf der Seite:
    http://www.sonnenberg-online.de/ag-sonnenberg-geschichte/
    Siehe Punkt: 0 AG Sonnenberg-Geschichte – Vorstellung
    wird diese Frage beantwortet.
    Einen Zusatz noch: es lohnt die Ausstellung in der Sachen Allee
    im Original zu studieren. Viele Besucher, nicht nur Sonnenberger,
    nutzen diese Gelegenheit.
    H. Malech

  • Eichhorn (2 Jahren)

    Sehr interessante Beiträge. Aber wer hat denn diese geschrieben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go to Top