BI Hainstraße

BI-Treffen im Bürgerzentrum mit Sebastian Resch

BI-Treffen im Bürgerzentrum mit Sebastian Resch

Die Unfälle an der Hainstraße haben 2012 stark zugenommen. Eine Bürgerinitiative sucht weitere Mitstreiter.

Unterstützt wird die BI von Stadtteilmanagerin Elke Koch und Claudia Hoppe, Gemeinwesenkoordinatorin.

Nach Elke Kochs Recherchen waren schon im November 2012 mehr Unfälle bei der Polizei gemeldet worden als im Jahr 2011. Besonders alarmierend: Die Zahl der Personenschäden war um ein Drittel von 11 in 2011 auf 17 in den bisherigen Monaten 2012 gestiegen. Und die Zahl der Schwerverletzten hatte sich fünf auf neun fast verdoppelt.Markierungen-Web

Einen ersten Erfolg hat die BI erzielt: Die Fahrbahnmarkierungen wurden nach dem Winter 2012/2013 erneuert. Jetzt signalisieren Haltelinien “Vorsicht”, und durch Halteverbotszonen an den Einmündungen ist das Einbiegen übersichtlicher. Eine Querungshilfe für Fußgänger gibt es jedoch noch nicht.

Melden Sie sich hier durch einen Kommentar, wenn Sie das Anliegen mit unterstützen wollen.  Oder wenden Sie sich an Stadtteilmanagerin Elke Koch.

Anregungen für eine umfangreichere Umgestaltung der Hainstraße liefert hier die Diplomarbeit von Sebastian Resch.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go to Top